30 Jahre Bazar!

Moderne und Tradition unter einem Dach

BAZAR heute und morgen Obwohl der BAZAR seit jeher neue Trends früh aufgegriffen hat, bleibt die Print-Ausgabe eine fixe Größe des Verlagshauses.

Bazar Büro

WIEN. Dieser Tage feiert der BAZAR sein 30-jähriges Bestehen. Seit jeher ist die BAZAR Zeitungs- und Verlagsges.m.b.H. & CO. KG mitsamt ihren aktuell 20 Mitarbeitern in Österreich fortschrittlich ausgerichtet. In diesem Sinne wurden über die Jahre auch stets vielversprechende Trends aufgegriffen und in konkrete Print-Produkte übersetzt. „Zu unseren Stärken gehört aber auch, dass wir den Markt ganz genau beobachten und rechtzeitig mit dem Verkauf oder der Einstellung eines Titels reagiert haben, wenn sich ein solcher Trend dem Ende neigt“, betont Markus Binderbauer, Geschäftsführer des Verlags, und
nennt etwa die geplante Veräußerung des Erotiksatellitenportals als ein Beispiel für aktives Portfoliomanagement. Sehr früh hat der BAZAR auch das Potenzial des Internet erkannt und Pionierarbeit unter den heimischen Medien geleistet, indem er Mitte der 1990er-Jahre die Online-Plattform www.BAZAR. at startete. „Früher standen die Menschen an Bahnhöfen oder vor dem Kiosk Schlange, um möglichst früh die Inserate zu bekommen, die sie sonst nirgendwo finden“, erinnert sich Binderbauer. „Diese Schlange hat sich heute ins Internet verlagert – an guten Tagen besuchen uns bis zu 40.000 User. Dank modernster
Server ganz ohne Wartezeiten.“ Vor dem Hintergrund eines sich ständig verändernden Marktes kündigt Binderbauer für Anfang 2014 zudem den Launch einer eigenen mobilien Applikation des BAZAR an, „um die Recherche nach Autos, Mietwohnungen und Co. sowie das Inserieren auch von unterwegs aus zu ermöglichen. Ganz nach unserem Motto: „einfach, schnell, regional.“ Und trotzdem genießt die PrintAusgabe des BAZAR hohe Prio- rität bei ihm. „Nach wie vor gibt
es viele Österreicherinnen und Österreicher, die entweder keinen Zugang zu den Neuen Medien haben oder lieber die Zeitung in den Händen halten. Auch sie liegen uns besonders am Herzen“, so Binderbauer, der darin auch den USP seines Kleinanzeigen-Blatts sieht. Der ImmoBAZAR wurde vor zwei Jahren revitalisiert. „Er ist ein klassisches Crossmedia-Produkt und entspricht genau unserem 360°-Anspruch – Print, Online und Mobile.“

Hinterlasse eine Nachricht:

Deine Email Adresse wird nicht angezeigt.

Site Footer